Letztes Feedback

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Broccoli-Schinken-Pastasotto

Hallo ihr Lieben!

Heute habe ich mal das Mittagessen für die ganze Familie gekocht, da wir momentan schulfrei haben, wegen den mündlichen Abiturprüfungen! 

Ich habe ein Broccoli-Schinken-Pastasotto gekocht und möchte euch das Rezept natürlich nicht vorenthalten!

Ich habe das Rezept aus dem Kochbuch "Schnelle Abendessen" vom GU Verlag. Dieses Buch kann ich wirklich nur empfehlen! Es sind viele verschiedene Rezepte darin, die sich alle innerhalb von einer halben Stunde zubereiten lassen.      

 Viel Spaß beim nachkochen, eure Alice xoxo 

 

Broccoli-Schinken-Pastasotto:

Zutaten: 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 300 g Brokkoli, 2 Frühlingszwiebeln, 150 g gekochter Schinken am Stück, 50 g Parmesan am Stück, 650 ml Gemüsebrühe (Instant), 40 g Butter, 200 g Nudeln (Fusilli, Casarecce oder Gemelli), 100 ml trockener Weißwein (z. B. Pinot Grigio oder Gavi), Salz, Pfeffer  

Zubereitung                                                                                              Schritt 1 Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Den Brokkoli putzen, waschen und in kleine Röschen teilen. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in dünne Ringe schneiden. Den Schinken würfeln und den Parmesan grob reiben. In einem Topf die Gemüsebrühe erhitzen und bei schwacher Hitze knapp unter dem Siedepunkt halten.

Schritt 2
Die Hälfte der Butter in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin anschwitzen. Die Nudeln unter Rühren bei mittlerer Hitze 1-2 Min. mitbraten. Mit dem Weißwein ablöschen und bei schwacher bis mittlerer Hitze 1-2 Min. offen sanft kochen lassen. Den Brokkoli dazugeben, nach und nach die heiße Brühe hinzufügen und jeweils etwas verkochen lassen. Auf diese Weise je nach Nudelsorte 8-12 Min. unter Rühren offen kochen, bis die Nudeln bissfest sind.
Schritt 3
Die restliche Brühe, die restliche Butter, die Schinkenwürfel und den Parmesan bis auf 2 EL unterrühren und das Ganze mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Hälfte der Frühlingszwiebeln unterrühren. Die Pasta auf zwei Teller verteilen. Mit den restlichen Frühlingszwiebeln und dem restlichen Parmesan bestreut servieren.
 
(Die Zubereitung ist original übernommen aus dem Kochbuch "Schnelle Abendessen" vom GU Verlag)      

 

25.6.14 17:14

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Lisa (25.6.14 22:56)
Hab das Rezept gleich zum Abendessen ausprobiert, ist superlecker!


Marina (26.6.14 15:30)
soo lecker, liebe deinen Blog

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen